Fussball

Trainerwechsel

Trainerwechsel beim TSV Kaierde.

Nach fünf äußerst erfolgreichen Jahren, als Trainer beim TSV Kaierde, ist nun für unseren Coach Jürgen “Jogi” Meier Schluss.
Nach über einem Jahrzehnt als Trainer in der Hilsmulde möchte Jürgen Pause machen und sich mehr Zeit für Familie und besonders für sein Enkelkind nehmen.
Als Jugendtrainer angefangen, übernahm er Anfang 2014 den TSV.
Doch jetzt soll nach 4, 1/2 Jahren erstmal Pause sein.
“Es hat mir eine Menge Spaß mit den Jungs gemacht, klar gab es auch mal ein paar Probleme, aber das gehört einfach dazu, ich bin stolz darauf diese junge Mannschaft zu sehen und wünsche dem TSV Kaierde auch in Zukunft nur das Beste. Selbstverständlich werde ich alles weiter verfolgen und mich auch in Zukunft als Fan auf dem Sportplatz zeigen”, so Meiers Worte nach dem Abschluss.
Auch an dieser Stelle nochmal Danke für all die Jahre.

Nachdem frühzeitig feststand, dass Jogi sein Amt niederlegt, mussten Sparte und Vorstand nach einem adäquaten Ersatz suchen.
Hierbei wurde man nach einigen Gesprächen in der Hilsmulde fündig und konnte mit Klaus Deiters den aktuellen A-Jugendtrainer verpflichten.
Für Klaus ist somit nach 15 Jahren Schluss mit Jugendarbeit und es beginnt die Aufgabe eine Herrenmannschaft zu trainieren.
“Es spielen viele meiner alten Spieler für den TSV Kaierde, somit ist es für mich nach einigen Überlegungen doch eine leichte Entscheidung gewesen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und möchte in Zukunft alle Spieler wieder motivieren und oben in der Tabelle angreifen”, soweit die Worte von unserm neuem Trainer.
Hinzu kommt auch sein jahrelanger Co-Trainer René Deike, welcher sowohl als aktiver Spieler, wie jetzt auch als Betreuer dabei sein wird.
Komplettiert wird das Team durch Malte Stiehler, der seinen Posten als Betreuer weiterhin ausführt.

Wir vom TSV Kaierde sind froh ein neues, hervorragendes Trainerteam gefunden zu haben, wünschen Klaus, René und Malte alles Gute und freuen uns auf viele erfolgreiche Jahre.

Danke Jürgen

Nach 4 1/2 Jahren legt unser Coach Jürgen Meier nun die Beine erstmal hoch.

Die gesamte Mannschaft und der gesamte TSV Kaierde sagt Dankeschön für die vergangenen Jahre und wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute für die Zukunft.

Aktuell

Die Saison 2017/2018 ist beendet.

Nach einer langen und schwierigen Saison konnten beide Mannschaften zum Ende nochmal Siege einfahren.

Bereits am 26.05 stand das letzte Heimspiel für die zweite Herren an und zum Abschluss sollte es dann auch noch das Derby gegen den Delligser SC sein.
Ab der ersten Minute dominierte Kaierde das Spiel und ging nach 20 Minuten durch Kevin Abend in Führung.
In der zweiten Hälfte kam dann kaum noch Gegenwehr von Delligsen und das Ergebnis konnte auf 5:0 erhöht werden.

Am Ende steht Kaierde II somit auf dem 6. Platz in der Tabelle. Die Mannschaft holte 15 Punkte und hat dazu ein Torverhältnis von 30:40.

Eine Woche später stand dann auch das letzte Spiel für die erste Mannschaft an.
Hierfür war die SG Hohe/Brökeln zu Gast und auch dieses Spiel sollte mit einem Heimsieg enden.
Ab der ersten Minute machte Kaierde viel Druck und führte bereits nach 30 Minuten mit 3:0 (2x Blanke und 1x Wirth), auch im folgenden Verlauf hatte man beste Möglichkeiten die leider ungenutzt blieben und es kam wie es kommen musste, die Gäste trafen kurz nach der Pause doppelt.
Doch danach waren dann wieder die Kaierder dran und trafen durch Hakli und Blanke ebenfalls doppelt.
Der Schlusspunkt gehörte dann wieder Hohe/Brökeln, in der 82 Minute erzielten sie das letzte Tor des Tages zum 5:3.
Somit konnten auch hier drei Punkte eingefahren werden.

In der Abschlusstabelle findet sich die Mannschaft auf dem 9. Platz wieder, dabei gab 33 Punkte und ein Torverhältnis von 48:74.

Es war eine lange und schwierige Saison, gerade in den vielen Wochenspielen hatte die erste Mannschaft oft zu kämpfen und musste häufig aufgefüllt werden.
Zudem gab es in beiden Mannschaften viele, unter anderem auch schwere Verletzungen.

Doch jetzt ist die Spielzeit abgehakt und es geht am 01.07 unter dem neuen Trainer, mit voller Energie neu los.

Ausblick

01.07.2018 Trainigsauftakt

Weitere Termine:

20-22.7.2018 Fußball-Sommer-Turnier 70 Jahre TSV Kaierde

Spielpläne und Tabellen

1. Kreisklasse Holzminden

1. Herren

2. Kreisklasse Holzminden

2. Herren

Alt-Herren Kreisliga Holzminden

Alte Herren

Rückrunde 2017/2018

Nach einer sehr langen Winterpause haben die Mannschaft den Spielbetrieb wieder aufgenommen.

Dabei kamen beide Mannschaften durchwachsen aus der Pause.

Die erste Herren musste gleich zu Beginn eine Niederlage in Bevern hinnehmen (2:4), die Tore schoss beide Julian Wehr
Darauf folgte jedoch ein 1:0 Heimsieg gegen die SG Heinande/Deensen, dass goldene Tor des Tages schoss Aziz Beiranvand.
In der dann folgenden Woche kam man in Derental nicht über ein 1:1 hinaus, dass Tor für den TSV erzielte Jonah Deiters.

Die zweite Mannschaft holte ebenfalls vier Punkte aus drei Spielen.
Die Mannschaft gewann 4:2 in Boffzen (Tore: 3x Jonah Deiters und Jan-Philipp Koch).
Im Rückspiel zwei Wochen später, trennten sich die Teams 1:1 in Kaierde, hier war es Julian Brennecke, der in der letzten Minute den Punkt rettete.
Am 15.04 kam es dann zum “kleinen” Derby in Ammensen, dieses verlor man nach großem Kampf am Ende mit 2:5. Jan-Philipp Koch und Marco Soares sorgten für das zwischenzeitliche 2:3.

Drei Spiele und drei Punkte, in einer Woche

Am Dienstag den 17.04, musste man zum Auswärtsspiel nach Eschershausen, nach einer perfekten Vorlage durch Thilo Deike, vollendete Ertan Günes bereits nach 8 Minuten zum 1:0.
Danach wurde jedoch der Gegner stärker, doch Nico Dahler hielt die Führung fest. In der 31 Minute war aber auch er durch einen direkten Freistoß geschlagen.
In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild, Kaierde in der Defensive und in der 63 Minute dann der Treffer zum 2:1 für Eschershausen.
In den letzten Minuten hatte man dann doch noch die Möglichkeit zum Ausgleich, doch dazu kam es nicht.

Ein paar Tage später kam dann Negenborn nach Kaierde und diesmal sollte es mit Punkten klappen.
Aber auch an dem Tag ging man mit einer 1:2 Niederlage vom Platz.
Bereits in den ersten Minuten fand die Mannschaft nicht ins Spiel und man lag nach 25 Minuten mit 2:0 hinten. In den folgenden Minuten fand man besser ins Spiel, doch eigene Torchancen boten sich keine.
Erst Ende der zweiten Halbzeit setzte man die Gegner so unter Druck, dass der verdiente Anschlusstreffer fiel, Torschütze war wie in der Partie zuvor Ertan Günes.
Ein Happy-End gab es nicht und somit blieben wieder keine Punkte.

Wieder ein Wochenspiel, wieder ein Dienstagabend, doch am 24.04 lief in Brökeln vieles besser.
Auch Dank des geschwächten Gegners holten die Jungs endlich mal wieder drei Punkte.
Ab der ersten Minute war man die spielbestimmende Mannschaft und ging in der 22. Minute durch J. Deiters in Führung.
Noch vor der Halbzeit sorgen E. Soares und J. Deiters für eine deutliche 3:0 Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel dann das gleiche Bild, der TSV dominierte das Spiel und in der 52. Minute macht Jonah Deiters, mit seinem dritten Treffer in der Partie alles klar.
Im Folgenden nahm man das Tempo etwas raus, doch ein Doppelschlag in der 75. und 78. Minute durch S. Wirth und S. Schoppe schraubten dann das Ergebnis noch in die Höhe.
Einziger kleiner Schönheitsfehler war dann der Ehrentreffer für Hohe/Brökeln.

Darauf die Spiele ging es weiter auf und ab.
Am 29.04 teilte man sich die Punkte in Lenne mit 1:1, ehe es am 01.05 einen 3:0 Auswärtserfolg bei der SG Heinade /Deensen II gab.

Ein Heimsieg konnte die zweite Herren gegen Arholzen feiern.

Nach einer starken ersten Halbzeit und der verdienten Führung durch C. Lehmann, nach Vorlage von Thamm und Binnewies, ging man mit 1:0 in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit verwaltete man das Ergebnis gut, ehe es in den letzten Minute richtig spannend wurde.
Erst hielt Josh Nehrig mit einer Glanzparade in der 89. Minute die Mannschaft auf Siegkurs, doch nur eine Minute später gab es dann noch einen Elfmeter für die Gäste. Aber auch diesen konnte das Torhüter unserer A-Jugend halten und sicherte als Matchwinner die drei Punkte.

Nach dem Sieg musste man eine Woche später eine 4:2 Niederlage beim VFR Hehlen hinnehmen

Am 06.05 stand der nächste doppelte Heimspieltag auf dem Programm.

Den Anfang machte hierbei die zweite Mannschaft, in einem abwechslungsreichen Spiel konnte man am Ende leider keine Punkte im Hils behalten.
Dabei fing es in der 24. Minute gut an und C. Lehmann brachte den TSV in Front, doch noch in der ersten Halbzeit drehte die SG Dohnsen/ Dielmissen II die Partei.
Nur 7 Minuten nach Wiederanpfiff war es dann J.P. Koch der zum verdienten Ausgleich traf.
Im folgenden Verlauf machte sich das gute Wetter bemerkbar und am Ende trafen dann noch die Gäste zum 3:2 und später zum 4:2, welches auch der Endstand war.

Besser machte es im Anschluss die 1. Herren und gewann ihr Spiel mit 4:2 gegen den TSV Kirchbrak II.
Bereits in der ersten Minute legte Gebauer vor dem Tor quer und N. Meier hatte keine Mühe mehr, um den Ball über die Linie zu drücken.
Zwar glichen die Gäste nach 5 Minuten aus, aber der TSV Kaierde dominierte die Partie nach Belieben.
In der 26. Minute dann der hochverdiente Führungstreffer durch F. Koch.
Nach der Pause erzielten dann auch Gebauer und L. Schirmer ihre Tore und erhöhten zum 4:1.
Kurz vor Schluss, dann noch der Treffer zum 4:2, was jedoch nichts mehr an einem mehr als verdienten Heimsieg änderte.

Den Dienstag drauf sollte es dann schwerer werden, die Mannschaft musste nach Rühle und damit zu einem Aufstiegsfavoriten.
Das Augenmerk lag klar auf der Defensive und das ging voll auf, eine super Mannschaftleistung und ein sehr guter Dahler zwischen den Pfosten hielten bis zur Pause ein starkes 0:0.
Im zweiten Durchgang änderte sich nur eins, der SV Rühle ging in Führung, trotzdem spielten die Jungs taktisch genau so weiter und konnte das Ergebnis bis zur 63. Minute halten, dann traf T. Deike ins eigene Tor.
Auch Dahler konnte dies nicht mehr verhindern, der der Torwart hielt Kaierde im Spiel und in der 82. Minute dann der Anschlusstreffer durch N. Koch.
Leider wurde diese klasse Leistung nicht noch mit dem Ausgleich belohnt und man verlor am Ende ärgerlich und knapp mit 2:1.

Sonntag der 13.05, wieder eine Mannschaft von oben aus der 1. Kreisklasse, die erste Herren war in Hehlen gefordert.
Doch diesmal ging die Taktik nicht auf und der VFR dominierte ab Minute eins die Partie und zeigte, warum sie zu Recht an der Spitze der Tabelle stehen.
Am Ende mussten sich die Männer aus der Hilsmulde mit 11:0 (Halbzeit 8:0) geschlagen geben.

Die zweite Herren musste ebenfalls am 13.05 antreten, aber auch sie verloren ihr Auswärtsspiel bei Bodenwerder II.
Bei sehr heißen Temperaturen ging man mit 0:1 in die Pause, direkt nach dem Seitenwechsel gab es ein Doppelschlag zum 0:3, danach wachte die Mannschaft auf und konnte zwischenzeitlich durch Brennecke verkürzen.
Kurz vor Ende traf Bodenwerder dann zum 4:1 Entstand, auch hier war es einmal mehr der Torwart von Kaierde, der eine höhere Niederlage verhinderte.
F. Binnewies zeigte sich von seiner besten Seite und konnte sich durch zahlreiche Paraden auszeichnen.

Eine schlechte Nachricht gibt es noch von der alten Herren, diese musste sich leider umgehende aus dem Spielbetrieb zurückziehen.

Hinrunde 2017/2018

Nach einer kurzen Sommerpause begrüßte Coach Meier seine Mannschaft Anfang Juli zur neuen Spielzeit.

Mit Bjarne Allruth, Niklas Meier, Jannis Bosse und Niklas Schlimme wechselten vier Spieler aus der JSG Hils in den Herrenbereich.

Nach einer guten Vorbereitung mit viel Beteiligung bei den unterschiedlichen Einheiten war aber schnell klar, dass es eine schwere Saison wird.

Gerade in der ersten Herren fehlten einige Spieler. Mit Stefan John hatte man einen wichtigen Stürmer an den Duinger SC verloren, zudem fehlten Felix Koch, Jan-Pelle Blanke und Julien Böhm verletzungsbedingt. Auch Tim Niclas Gebauer stand aus beruflichen Gründen nur ganz selten zur Verfügung.

Aufgrund der Ausfälle musste man die ganze Zeit auf Spieler der zweiten- und alten Herren zurückgreifen.

Am Anfang August war es dann soweit, das erste Pflichtspiel stand an, im Pokal kam mit dem TSV Pegestorf ein starker Vertreter der Kreisliga.
Am Ende musste man sich nach guter erster Halbzeit doch deutlich geschlagen geben.

Diese Niederlage wurde aber nicht überbewertet, da das Hauptaugenmerk sowieso auf der Liga lag.

Dort fand man auch sofort zur alten Stärke zurück und konnte in den ersten drei Spielen drei Siege einfahren, somit stand man gleich zu Beginn in der Spitzengruppe.

Mit Böhm und Blanke kamen dann auch noch zwei Leistungsträger zurück, doch zeitgleich verletzte sich Nicolas Deiters schwer und der nächste Rückschlag war perfekt.

In den folgenden Wochen konnte sich die Mannschaft von Jürgen Meier nie richtig einspielen, da sich immer neue Spieler leicht verletzten oder beruflich nicht konnten.

Auf dem Platz machten sich die Umstände auch bemerkbar, jede Woche gab es eine neue Mannschaft, das Zusammenspiel und die Laufwege stimmten nicht mehr wie zu Beginn.
So musste man ein paar Niederlagen, aber auch immer wieder gemischt mit Siegen, hinnehmen.

2.Herren

Bei der zweiten Herren sah es zu Beginn hingegen besser aus, zwar fehlten ein bisschen die Erfolge, aber es gab vor der Saison mit Hannes Blanke, Cafar Hakli, Tolga Günes, Ibrahim Yakopoglu und Gerrit Meier einige Neuzugänge.

So konnte die in der Vergangenheit dünn besetzte Mannschaft auf vielen Positionen erweitert werden.

Alte Herren

Die alte Herren machte hingegen leider so wie in der vergangenen Spielzeit weiter und fand zu Beginn nicht richtig in Tritt, weshalb einige Spiele unnötig verloren wurden.

Seit einigen Wochen heißt es Pause auf den Sportplätzen im Landkreis Holzminden.
Das Wetter lässt aktuell keinen Spielbetrieb zu.

Somit befindet sich die erste Herren momentan auf dem siebten Tabellenplatz, hat aber noch einige Möglichkeiten den Sprung weiter nach oben zu schaffen.

Die zweite Herren liegt nur auf dem achten Tabellenplatz, hat aber auch noch weniger Spiele, als die Mannschaften davor.

Aktuell Rang sieben heißt es bei der alten Herren.

In der Winterpause wird es dann heißen: Fit werden, Kräfte sammeln und Attacke.

Rückblick Saison 2016/2017

Am Ende der Spielzeit 16/17 konnte sich die erste Herren einen starken zweiten Platz sichern.
Zwischenzeitig stand man sogar an der Spitze der Liga, doch eine knappe Niederlage gegen späteren Meister SG Wesertal änderte dies drei Spieltage vor Schluss.
Nichts desto trotz war es eine äußert erfolgreiche Spielzeit, zudem konnte man mit Tim Niclas Gebauer den Top-Torschützen der Liga stellen.

Etwas schwieriger erwies sich die Saison der zweiten Herren, eine Klasse tiefer kam man nur auf Rang 8.
Die ganze Saison über war die Mannschaft nur knapp an Leuten besetzt und musste zum Teil Spiele absagen oder mit weniger Spielern antreten.
Dennoch wurde das Saisonziel mit einem Platz vor dem Delligser SC und zwei Derbysiegen erreicht.

Auch die alte Herren konnte sich 2016/2017 nicht ganz vorne behaupten, in vielen engen Spielen fehlte mehrfach ein bisschen Glück und so erreichte die Spielgemeinschaft (SG Kaierde/Grünenplan) den vierten Platz.

Wir bedanken uns bei unseren Zuschauern, die bei den Heim- und Auswärtsspielen immer aktiv dabei waren.
2017/2018 wird wieder neu angegriffen.

Polenfahrt 2017

Auch in diesem Sommer hieß es wieder “dzien dobry”.

Der Einladung aus unserer Partnergemeinde Grodzisk folgte auch in diesem Jahr wieder eine Delegation, bestehend aus erster, zweiter und alter Herren.

Nach einer langen Hinfahrt mit einigen Staus kam man am Freitagabend endlich in Grodzisk an, wo man sofort mit Speisen und vor allem Getränken begrüßt wurde.

Am nächsten Morgen ging es mehr oder weniger fit zur Draisinenfahrt, ehe man den LSS Ptaszkowo mit dem Bus zu seinem Auswärtsspiel begleitete, um sie dort kräftig zu unterstützen.

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen des Fußballs.
Bereits morgens ging es zum Sportplatz, um dort am alljährlichen Gemeindeturnier mit zwei Kaierder Mannschaften teilzunehmen.
Bei sommerlichen Temperaturen musste man viel trinken, dies gelang um einiges besser, als dem Ball hinterher zu laufen.
Folglich belegten unsere Mannschaften nur die Plätze fünf und sieben.

Auf dem Rückweg am Montag wurde noch ein Halt auf dem “Polenmarkt” eingelegt.
Dort deckten sich die Jungs mit mehr oder weniger sinnvollen Sachen ein.

Am Ende war es wieder eine super Fahrt nach Grodzisk und wir können uns, wie jedes Jahr, einfach nur für alles bei den beiden Gemeinden bedanken.

“Dziékujé Grodzisk”

REDAXO 5 rocks!